Diese Millionenfrage können nur Ihre Kund*innen beantworten

Viele Unternehmen überprüfen den Erfolg ihrer Produkte und Services anhand von betriebswirtschaftlichen Kennzahlen. Die Perspektive ihrer Kund*innen nehmen die wenigsten ein – und das, obwohl sie die Antwort auf die Millionenfrage kennen.

Gewinn erzielen und wachsen – das sind zentrale Treiber von Unternehmen. Aber – und nun kommt die Millionenfrage – wie erzielen wir denn eigentlich diesen Gewinn und dieses Wachstum? Reichen dazu eine klare Unternehmensstrategie und Roadmap aus? Eine engagierte Unternehmenskultur? Braucht es lediglich einen tieferen Zweck, entlang dem das Unternehmen agiert? Oder geht es um reine Geschäftscleverness?

Wir glauben, dass es nur einen Weg zu nachhaltigem Gewinn und Wachstum gibt: Das Wissen, wie Sie Ihren Kund*innen einen Mehrwert bieten können.

Unternehmen müssen sich bei der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen entsprechend darauf fokussieren, Mehrwert für ihre Kund*innen zu schaffen. Damit die Produkte und Dienstleistungen für die Kund*innen relevant bleiben, müssen diese im Laufe der Zeit immer wieder auf ihren Mehrwert überprüft werden. Das, was vor 20 Jahren Ihr erfolgreichstes Produkt oder die innovativste Serviceleistung war, ist es heute vielleicht aufgrund neuer Entwicklungen und Bedürfnissen nicht mehr. Dasselbe gilt auch für alte Gewohnheiten, die ein Unternehmen ausbremsen können. Es lohnt sich also, auch bereits Gegebenes zu hinterfragen. Aber nehmen Sie dazu nicht nur Scorecards, KPI oder intern entwickelte Strategien zu Hilfe – diese allein werden nicht zum gewünschten Resultat führen. Nehmen Sie die Perspektive Ihrer Kund*innen ein und überprüfen Sie es aus deren Blickwinkel.

Wenn Sie die Bedürfnisse Ihrer Kund*innen kennen und auf sie eingehen, werden Sie vorankommen und Ihre Ziele erreichen: der geschäftliche Erfolg, das Wachstum. Und zweifeln Sie nicht an diesen externen Einblicken, sondern vertrauen Sie Ihren Kund*innen. Denn sie sind die einzigen, die die Antwort auf die Millionenfrage kennen.

18.1.2021

Letzte Blogbeiträge

Mehr